PFARRGEMEINDEN

Günching und Lengenfeld

logo pfarreien 1

Der heilige Martin

b martin 1Zum Festtag des Heiligen Martin
Der Pfarrgemeinderat bereitete mit den Kindern das Martinsspiel vorl. Pfarrer Martin Becker stellte in seiner Andacht das Wirken des Hl. Martins in den Mittelpunkt.
Anlässlich des jährlichen Martinstag am 11. November gedenken wir dem Heiligen.

Mit den Kindern feiern wir alljährlich diesen Gedenktag (Todestag) des Heiligen mit dem traditionellen Martinsspiel und einem Laternenumzug.
Nach dem besinnlichen Teil in der Günchinger Pfarrkirche zogen die vielen Kinder mit ihren bunten Laternen durch die Günchinger Straßen und sangen Lieder vom Hl. Martin.

Die Geschichte des Hl. Martin
Der heilige Martin wurde 316 geboren und war ein römischer Soldat. An einem kalten Wintertag ritt er der Legende nach an einem frierenden Bettler vorbei. Aus Mitleid teilte er seinen Mantel mit dem Schwert und schenkte dem Bettler eine Hälfte.
In der Nacht offenbarte sich der Bettler in Martins Traum als Jesus Christus. Später wurde Martin Bischof von Tours und starb am 11. November 397. Nach seinem Tode wurde er für seine Hilfe heilig gesprochen und an seinem Todestag wird ihm gedacht.

Warum gibt es am Martinstag Laternenumzüge?
Der Geschichte nach ist der Leichnam des heiligen Martins in einer großen Lichterprozession nach Tours übergeführt worden. Als Erinnerung wurden später alljährlich an seinem Todestag Laternen angezündet. Dieser Brauch wird bis heute mit den Kindern fortgeführt.

Wie ist das mit der Martinsgans?
Die Legende erzählt, dass Martin ein äußerst zurückhaltender und bescheidener Mann gewesen sein soll. Als dieser Bischof werden sollte und von seiner bevorstehenden Wahl erfuhr, soll er sich in einem Gänsestall versteckt haben. Leider haben ihn die Gänse durch ihr lautes Geschnatter verraten, so dass ihn die Bürger fanden und ihn zu ihrem Bischof wählen konnten.
Seitdem gibt es am Martinstag vielerorts den Gänsebraten, die sogenannte Martini-Gans.
Die Kinder dürfen sich am Martinsfest eines kleinen Hefe-Gebäcks – einer Martinsgans erfreuen.

b martin 2  b martin 3 
 b martin 4  b martin 5
 b martin 6  b martin 7
 b martin 8  

Adresse

Katholisches Pfarramt Günching, Krondorfer Str. 5, 92355 Günching
Tel.: 09184 937, Fax: +49 9184 809319, E-Mail: info@pfarrei-guenching.de

Impressum

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.